Hier sind einige Eindrücke von Grado, die Freude machen sollen auf den nächsten Besuch.

Altstadtromantik in Grado: unzählige verwinkelte, enge Gässchen und kleine Plätze die sich dazwischen auftun. Man kann sich leicht verlaufen. Unzählige schöne Blickwinkel, am Tag aber vor allem auch Nachts.

Altstadtromantik im Castrum von Grado

 Der Hauptstrand in Grado, so wie auch die anderen Strände Grados werden von Salvataggios beaufsichtigt.

Baywatch in Grado

 Die Costa Azzurra, der Strand am westlichen Zipfel der Insel Grado, ist wild-romantisch bei hohem Wellengang.

Costa-Azzura-Grado-Sturm

Einsame Strandromantik am Abend am Steg vor dem Hauptstrand. Ein toller Platz um auch den Sonnenuntergang anzusehen, vor allem zu zweit.

Einsame Abendromantik am Steg in Grado

Spatzieren entlang der Hafenpromenade Grados ist einfach toll. All die Yachten und Fischerboote. Vor allem empfehlenswert ist der Spaziergang oder das Joggen frühmorgens, wenn die Fischer wieder von ihrer nächtlichen Fahrt heimkehren und den Fang entladen und die Netze reparieren.

Fischerboote im alten Hafen Grados

In der prallen Mittagshitze leeren sich die Strassen Grados, so wie die Viale Europa, die Hauptfußgängerzone der Insel.

Fussgaengerzone Grado in der Mittagshitze

Nach dem Gewitter lichten sich die Wolken und es entwickelt sich ein tolles Himmelsbild. Der Stand bekommt eine spezielle eigene Atmosphäre.

Grado-Strand-Gewitter

Die alte Segelyacht mit bezeichnendem Namen in der Marina Grados wartet darauf auszulaufen und die Lagune und die Adria zu bereisen.

Segelschiff im Hafen von Grado